Schlagwort-Archive: Schweiz

Johann Jakob Mezger (1817–1893)

Johann Jakob Mezger (1817–1893) : von Schaffhausen. Zürich : Art. Institut Orell Füssli, 1893. Zentralbibliothek Zürich, Mezger, Joh. Jak. I,1, →  http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-63444 /

Nach wie vor unentbehrlich:

J[ohann] J[akob] Mezger : Geschichte der deutschen Bibelübersetzungen in der schweizerisch-reformierten Kirche von der Reformation bis zur Gegenwart. Ein Beitag zur Geschichte der reformirten Kirche, Basel 1876.
google.books 

Meyer 1884 : Schweizerische Sitte der Fenster- und Wappenschenkung

Hermann Meyer : Die schweizerische Sitte der Fenster- und Wappenschenkung vom XV. bis XVII. Jahrhundert. Nebst Verzeichniss der Zürcher Glasmaler von 1540 an und Nachweis noch vorhandener Arbeiten derselben. Eine kulturgeschichtliche Studie, Frauenfeld 1884
Google Books (US-Proxy)
→ https://archive.org/details/dieschweizerisch00meye
(mit herzlichem Dank an Klaus Graf für den Hinweis) 

Der Schweizerische Bundesrat 1893

Der Schweizerische Bundesrat 1893. Zürich : Verlag der Christlichen Vereinsbuchhandlung ; Zürich [1893]. Zentralbibliothek Zürich, Schenk, Karl I, 4, → http://dx.doi.org/10.3931/e-rara-53594
……………………………………………………………………
→ Adrien Lachenal, GE
→ Adolf Deucher, TG
→ Emil Frey, BL
→ Josef Zemp, LU
Walter Hauser, ZH
→ Louis Ruchonnet, VD •

 

Friedrich Hegar (1841–1927)

Der Komponist und Dirigent Friedrich Hegar (1841–1927) auf einer Bank im Garten an der Freiestrasse 17 in Zürich sitzend [Erzeuger nicht ermittelbar], ca. 1911, ZBZürich (Fot. III, 1) →  http://dx.doi.org/10.7891/e-manuscripta-48799

Hegart «präsidierte den 1900 von ihm gegründeten schweiz. Tonkünstlerverein und trat regelmässig als Geiger und Bratschist in Kammermusikkonzerten auf. H., der das Zürcher Musikleben nachhaltig prägte, brachte hervorragende Interpreten und Komponisten wie seinen Freund Johannes Brahms, aber auch Clara Schumann, Richard Strauss, Max Bruch und Pablo de Sarasate nach Zürich. Er dirigierte zahlreiche Zürcher Erstaufführungen von Johann Sebastian Bach und Ludwig van Beethoven und leitete grosse Musikfeste und Gedenkfeiern. Sein Oratorium „Manasse“ zählte damals zu den meistaufgeführten Chorwerken im ganzen dt. Sprachraum.» (HLS)


von Classical Melodies •