Schlagwort-Archive: Kartographie

Georeferenzierung mit «Google My Maps»

Beispiel: Karte ‹Deutsche Einwanderer in Paris 1854› (rund 4’800 Datensätze).

«Fazit : Google My Maps› eignet sich [… ] nur wenig zur professionellen Darstellung großer Datenmengen. In kleineren Projekten kann es jedoch zum Einsatz kommen. Auch zur Schaffung eines ersten Überblicks über die eigenen Daten, deren Komplexität und geografische Einordnung, kann dieses Programm sehr hilfreich sein.»
→ http://dhdhi.hypotheses.org/2984 •

Die Gygerkarte des Kantons Zürich von 1667 online

gyger

«Über 200 Jahre lang war die Karte des Kantons Zürich, fertiggestellt 1667 von Hans Conrad Gyger (1599-1674), eine der innovativsten kartographischen Produktionen ihrer Zeit, oder, wie es Dr. Rudolf Wolf, erster Leiter der ETH-Bibliothek, 1879 formuliert, ‹weitaus die schönste Blüte, welche die Kartographie vielleicht überhaupt getrieben hat›. Nun findet eine Reproduktion von 1891 Eingang in eine innovative Plattform der ETH-Bibliothek.»
ETH Bibliothek •

Thomas Schöpf 1577/78 : Karte des Bernischen Staatsgebietes

schoepf

Die Karte des Berner Stadtarztes Thomas Schoepf (1520–1577) blieb bis ins 17. Jahrhundert unübertroffen
ZB Bern
e-rara

Weniger bekannt ist Schöpfs handschriftlicher Kommentar hierzu: Martin Korenjak : Inclitae Bernatum urbis delineatio chorographica : Der Text zu Thomas Schoepfs Karte des Bernischen Staatsgebiets (1578), in: Cartographia Helvetica 47 (2013) → retro seals
Die deutsche Übersetzung von Theresa Rothfuss ist online zugänglich: → Ludwig Boltzmann Institute •