Auffällige Religiosität: Familie Spörri, Bauma 1843

spoerri_baumaZeugnisse über die Entstehung und die Folgen der religiösen Verirrungen in der Familie Spörri zu Bauma: ein Beitrag zur Geschichte der Pietisterei, Zürich 1844 → e-rara

Im «pietistischen» (?) Gebetskreis der Wirtefamilie Spörri zu Bauma trat die prophezeiende Schlafwandlerin Regula Furrer auf, deren Visionen zunehmend von der sexuellen «Unreinheit» des Spörri-Sohnes Heinrich und der Adoptivtochter Susanne Kenzig handelten. In der Folge davon kam es zu schweren Kindsmisshandlungen, die im Dezember 1843 das Eingreifen der Behörden nötig machten. (Lit.: Jolanda Cécile Schärli: Auffällige Religiosität, Hamburg 2012, 188–196. → google.books) •